Sie sind hier:  FAQ - Häufige Fragen  >>  Welches Futter eignet sich am besten?

Vogelhaus-Wissen: Welches Futter eignet sich am besten?

Eine Antwort auf die Frage welches Vogelfutter sich am besten eignet

Als Basisfutter, das im Zweifel von fast allen Arten gefressen wird, eignen sich Sonnenblumenkerne. Bei ungeschälten Kernen fällt zwar mehr Abfall an, dafür verweilen die Vögel aber länger an Ihrer Futterstelle. Freiland-Futtermischungen enthalten zusätzlich andere Samen unterschiedlicher Größe, die von unterschiedlichen Arten bevorzugt werden.
Die häufigsten Körnerfresser an Ihrer Futterstelle sind Meisen, Finken und Sperlinge. Bei uns überwintern daneben auch Weichfutterfresser wie Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Amseln, Wacholderdrosseln oder Zaunkönig. Für sie kann man Rosinen, Obst, Haferflocken und Kleie anbieten in Bodennähe anbieten. Dabei ist darauf zu achten, dass dieses Futter nicht verdirbt. Es gibt spezielle Bodenfutterspender, die sich dafür besonders eignen.
Insbesondere Meisen lieben auch Gemische aus Fett und Samen, die man selbst herstellen oder als Meisenknödel kaufen kann. Keinesfalls sollte man salzige Nahrung wie Speck oder Salzkartoffeln anbieten. Auch Brot ist nicht zu empfehlen, da es im Magen der Vögel aufquillt und schnell verdirbt

Quelle: http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/voegel/tippsfuerdiepraxis/winterfuetterung/index.html
 
» Zurück

Sie haben Fragen oder individuelle Wünsche?

Fragen Sie uns was Sie gern wissen wollen!
Sie erreichen uns unter

04122 - 999 1422

Oder schreiben Sie uns:
» Zum Kontaktformular

Aktueller Warenkorb:

Der Warenkorb ist leer
 
» Warenkorb anzeigen